Netzwerk-Osteoporose e.V.

Organisation für Patientenkompetenz
Aktualisiert am 26.01.2017

Rehabilitation

Klicken Sie auf den Fachbeitrag, der Sie interessiert.

Fachbeiträge

Neu ab 2012.
Antrag Kostenübernahme
Rehasport und Funktionstraining
Zum Ausdrucken...

 

Zeit für Gesundheit - Leitfaden zur Rehabilitation

Das Netzwerk-Osteoporose zeigt auf, welche Möglichkeiten es gibt, geeignete medizinische Rehabilitationsmaßnahmen und im Anschluss daran, eine geeignete Gymnastik- oder Sportgruppe im Wohnumfeld zu finden an die Sie sich anschließen können. Damit betreiben Sie aktive Selbsthilfe und Vorsorge zur Stärkung Ihrer Gesundheit.


Zum Welt-Osteoporose-Tag 2014 vier Neuauflagen mehrsprachiger Publikationen für eine bessere Inklusion.
Ausgewiesene Osteoporose Experten/innen zu allen Themen haben die Konzeption von Karin G. Mertel, der Vorsitzenden des Netzwerk-Osteoporose e.V., zu dieser Publikationsreihe wissenschaftlich begleitet und in laienverständlicher Sprache umgesetzt.

Akademischer Stellenwert der Hygiene zu gering
Die Hygiene muss einen größeren akademischen Stellenwert erhalten. Das hat die Direktorin des neuen Instituts für Hygiene/ Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Leipzig, Iris Chaberny, gefordert …

Nährstoffsupplemente: Auf die Dosis kommt es an
„Nährstoffe wirken nur in der richtigen Kombination.“ Supplemente könnten einen ungesunden Lebensstil aber nicht ausgleichen oder eine vielseitige Ernährung ersetzen ...

Osteoporose: So werden spröde Knochen wieder stark
Millionen Deutsche haben poröse Knochen – und deshalb Angst vor zu großer Belastung. Ein Trugschluss? Neue Erkenntnisse zeigen: Gerade Sport kann gegen Knochenschwund helfen ...

Digitaler Lebensretter
Die großen Technologiekonzerne arbeiten bereits an Systemen, die unsere Gesundheit überwachen und verbessern sollen … Studierende der Hochschule Coburg haben genau in diesem Bereich ein interessantes Produkt entwickelt - ein Pflaster, das Leben retten kann.

Ärztemangel in Thüringen? Wohl kaum. Fehlende Fachkräfte in der Altenpflege?
Dafür gibt es Lösungen. Michael Domrös, Leiter des Ersatzkassenverbandes (vdek) in Thüringen, bringt mit einer neuen Broschüre provokante Thesen in die Debatte ...

Rehacare Fachmesse und Kongress Osteoporose: Leitfaden zur Rehabilitation
Das Netzwerk Osteoporose hat eine Broschüre herausgegeben, in der verschiedene Aspekte einer patientenorientierten Reha im Rahmen der aktuellen gesundheitspolitischen Bedingungen beleuchtet werden …

Damoklesschwert Alterstraumatologie - Im Alter bedeutet ein Sturz mehr, als nur einen blauen Fleck ...
Dr. Peter Münst, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Krankenhaus Leonberg, umreißt das Problem: "Viele Patienten leiden unter Osteoporose, weshalb bei einem Sturz die Knochen leicht und kompliziert brechen. Und genauso schwierig ist es, diese Knochen wieder zu stabilisieren. ...

Neufassung der Heilmittel-Richtlinien zum 01. Juli 2011 beschlossen. Teil 1.

Zweiter Teil. Zuordnung der Heilmittel zu Indikationen.

BAGSO-Fachtagung „Altersbilder in der Gesellschaft“ von Prof. Dr. A. Kruse am 17. Juni 2011 in Bonn.

Synoptische Darstellung
Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining vom 01. Oktober 2003 in der Fassung vom 01. Januar 2011. Ausgearbeitet von Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV).

Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining vom 01. Oktober 2003 in der Fassung vom 01. Januar 2011.

Schritt für Schritt:
Die Reha-Kur für Osteoporose-Patienten

Freyer-Krause, Helga - Johnink, Dominique - Mertel, Karin G.

Rehabilitation - Informationen der Deutschen Rentenversicherung

Osteoporose - sind Prävention und Therapie
durch Sport möglich?

P. Platen

Rehabilitation und Physikalische Therapie
bei Osteoporose

S.H. Scharla

Links

Die nachfolgenden Beiträge sind auf den Internet-Seiten von "Orthinform", dem Patienteninformationsportal des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie e.V., veröffentlicht.

Sport im Alter vermindert Sturzrisiko
J. Ehrhardt

Zu alt für Sport?
F. Eiler

Sport ist die beste Medizin
H. Knievel

Drucken